Hallo Leute,

ich wünsche euch allen ein frohes und gesundes neues Jahr 2017. Die Weihnachtsfeiertage und Silvester habe ich zuhause mit meiner Familie verbracht, es war schön mal wieder etwas zu entspannen. Mein Training in Belgien lief bisher wirklich gut und auch das Wetter hat sich gut gehalten. Es war zwar meistens kalt und oft nass aber nie so schlimm, dass man nicht fahren konnte, von daher konnte ich mein Programm komplett durchziehen. 

 

So intensiv habe ich vorher noch nie trainiert und ich freue schon auf die nächste Etappe in meiner Vorbereitung. Die Zeit verging so schnell, weil du wirklich jeden Tag deine Aufgaben hast, damit alles funktioniert. Das Gute dabei war, dass ich absolut keine Ablenkung hatte. Es gab keinen TV oder ähnliches, von früh bis spät gab es nur Kondi-training, Motorrad fahren, waschen und dann wieder von vorn beginnen.

An meinem letzten Trainingstag kamen noch zwei Freunde zu Besuch und haben als Überraschung meine Schwester mitgebracht. Nach dem Training sind wir dann in Valkenswaard gewesen zum Schlittschuh laufen und haben uns dort einen schönen Abend gemacht, bevor ich am nächsten Tag nach Hause gefahren bin. Damit ich mich nicht an die Ruhe gewöhne, heißt es jetzt schon wieder Koffer packen und ab ins hoffentlich sonnige Spanien, wo ich auch das Rennen in Red Sand fahren will. Wie mein Trip und besonders das Rennen lief, erfahrt ihr in meinem nächsten Blog.

Eure Anne#111

 

Letzte Änderung am Dienstag, 03 Januar 2017 13:42

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

Kontakt

Anne auf Facebook

 

Zum Seitenanfang